Ludgers Mama In Rom (1950)

Ludger erzählte mir neulich von dem Fotoalbum, das die Romreise seiner Mutter im ‚Heiligen Jahr‘ 1950 dokumentiert. Ab Wilhelmshaven fuhren sie im Pilgerzug mit der katholischen Jugend über Münster und Freiburg, durch die Schweiz und Livorno nach Rom.
Nur 5 Jahre nach dem 2. Weltkrieg reisten tausende von Deutschen nach Italien – eine erste Form von Massentourismus! Interessanterweise hatte ich zuvor von einer Hedwig Kruse gehört, deren Rom-Reise im gleichen Jahr auf dem Blog der Kommission für Alltagskultur in Münster dokumentiert ist: allerdings war sie mit der ‚Katholischen deutschen Lehrerschaft‘ unterwegs …

Ludgers Mama bzw eine ihrer Freundinnen hat sehr viele persönliche Fotos gemacht, was einen schönen Einblick in die Dynamik der Gruppe von jungen Frauen gibt. In Freiburg sind im Hintergrund eines Porträts noch die Ruinen von Häusern zu sehen. Die Fotos sind im Original oft nur 5×5 oder 5x8cm groß. Auch gibt es von der gesamten Reise nur knapp 80 Fotos – was angesicht des hohen Preises für die Fotos damals wahrscheinlich sehr viel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.